Sonntag, 23. Januar 2011

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn



Thalia | Bücher: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn, Band 3 von Suzanne Collins.

  • Titel: Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

  • Autor: Suzanne Collins

  • Erschienen: Januar 2011

  • EAN: 9783789132209

  • ISBN-10: 3-7891-3220-9

  • Seitenzahl: 431

  • Altersempfehlung: 1 - 99

  • Sprache(n): Deutsch

  • Erschienen bei: Oetinger

  • Preis: 18.95€


Inhalt:

Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt ...

Meine Meinung

Ok ich habe vor ca 15 Minuten dieses Buch beendet und bin maßlos enttäuscht worden. Katniss die sonst immer so tapfer war, und immer Halt bei Peeta suchte ist kaum wiederzuerkennen. Die ersten beiden Bücher haben von ihren Begegnungen gelebt, bei denen man ein Kribbeln im Bauch bekommen konnte weil sie so magisch und wahrhaftig waren. Davon ist nichts mehr zu spüren, kein Zusammenhalt, keine Liebe, nur Misstrauen, Tod und Krieg. Das ganze Buch handelt nur davon, einen Krieg zu führen und keiner weiß eigentlich mehr warum, denn die Rebellen sind augenscheinlich nicht viel besser als das Kapitol. Katniss fügt sich blind dem Willen der Rebellen und es werden viele Unschuldige sinnlos getötet. Und Katniss, die sonst so mitfühlend war ist das anscheinend sogar egal. Die einzige Person, die mir in diesem Buch etwas symphatisch war ist Prim. Das Buch hat nichts mehr von der Spannung oder der Hoffnung aus den vorherigen Büchern. Man hat das Gefühl die Autorin wusste selbst nicht mehr wie sie weitermachen sollte. Immer dann wenn es gerade spannend wurde, fiel Katniss in Ohnmacht und die Szene ist vorbei. Dann wacht sie auf einer Krankenstation auf hat alles verpasst. Das Ende ist genauso abrupt und absolut unverständlich ohne große Erklärung als ob keine Zeit mehr dafür gewesen wäre. Und damit die Leser nicht allzu enttäuscht sind, dürfen Katniss und Peeta sich dann doch wieder lieben und Kinder bekommen!

Das ist definitiv KEIN würdiger Abschluss für eine eigentlich so wunderbare Trilogie!

Leider mein erster Flop des Jahres...

Bewertung:

★☆☆☆☆ / ★★★★★

Kommentare:

  1. Krasse Rezi, und nur ein Stern. Da ich normalerweise fast der gleichen Meinung bin wie du, bin ich schockiert.
    Tja ich hab noch keinen von den ersten beiden Teilen gelesen, und werde sie dann aber doch alle drei lesen. Wenn ich deiner Meinung, schreibe ich es in meine Rezi.
    LG BuchFluesterer.

    AntwortenLöschen
  2. Die ersten Beiden sind wahnsinnig toll geschrieben, denen hätte ich sofort 5 Sterne gegeben, aber der 3. ...naja hat mich halt einfach enttäuscht .__.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich habe die ersten 2 Bücher verschlungen, wobei das erste noch das beste war! Beim dritten hätte ich mir ein ende gewünscht bei dem ich heulenmuss vor freude und trauer! Es ist ein ende das vielleicht jugendlichen gefällt ich leider nicht tiefgründig finde. Ich vermisse auch die hintergrundkritik an unserer medienwelt die ich vorher gesehen habe. Es wird zwar angesprochen und katniss spielt ihre rolle, aber so kritisch und beängstigent war es nicht. Es gab highligts z.b. in dem moment indem Peter katniss angreift und das hätte besser augebaut werden sollen. Ich finde es toll das du deine meinung vertritts, aber wir sind uns eh meist einig bei meinungen.

    AntwortenLöschen
  4. Also wenn ich ein Buch nicht gut finde, sage ich das auch.
    Deswegen lese ich auch ungerne Reziexemplare, weil ich dann das Gefühl habe, ich MUSS was Nettes sagen.
    Ich habe lieber meine eigene Meinung. Der komplette Ausgang der Geschichte war einfach überhaupt nicht mein Fall, leider.

    AntwortenLöschen
  5. Ahoi!
    Bin froh, dass das mit Panem nun vorbei ist, der Hype war einfach zu zwanghaft, auch wenn die Bücher nicht schlecht sind.
    Die Handlung rast in 3 sehr zügig voran, man kann nun nicht sagen, dass es lange Passagen gibt wo nix passiert. ;D Durch die Riesenschrift ist man auch so schnell durch.
    Ich finde es gut, dass sich die Figuren negativ entwickeln ich finde es schlecht das das "Happy End" vom Lektorat oktroyiert worden zu sein scheint. Ich finde es gut, dass es etwas politischer wird, ich finde aber die Kriegsszenen lächerlich (im Kostümchen Hovercrafts abschießen? ist wohl nen Witz :D mußte dann manchmal schmunzeln und konnte das Buch dann einfach nicht mehr Ernst nehmen)
    Am besten fand ich Präsident Snow und dass fand ich wiederrum extrem schade, dass dieser Charakter nicht ausgebaut wurde (Rosen verdecken den Blutgeruch von seiner Mundentzündung(?) - super Idee)
    Alles im Allem Kurzweiliges Vergmügen, was nicht allzu klassisch, aber auch nicht wirklich innovativ ist.
    Für den Gesamtinhalt nehmen die Bücher allerdings zu viel Platz im Bücherregal ein! Man sollte nur Band 1 behalten!

    AntwortenLöschen
  6. Von diesem Hype hab ich persönlich nicht viel mitbekommen weil ich niemand bin der sich vom Mainstream mitreißen lässt, sondern das lese was ich gut finde. Ich probiere viel aus.
    Diese ganzen Kriegsszenen sind aboslut lächerlich û_u
    Damit dass es politischer wurde hätte ich keine Probleme, wenn es dadurch nur nicht so trocken und langweilig geworden wäre.
    Ja das stimmt, Snow war einer der Charaktere der wirklich noch etwas Tiefe und etwas Geheimnisvolles hatte, womit man noch viel mehr hätte machen können.
    Aber nun ist das Buch ja leider schon geschrieben, und wir können nichts mehr dran ändern!
    Lg exe xoxo ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mich soo auf das Buch gefreut und dann als ich anfing zu lesen war ich massenlos enttäuscht. Es war nicht mehr so spannend und irgendwie langweilig. Dafür waren die vorherigen Bücher spannender und es ist immer schwierig ein super Buch zu übertrumpfen mit einer Fortsetzung.

    AntwortenLöschen
  8. Danke dass ich nicht die Einzige bin, die das so sieht! :)
    Ging mir genauso, wie man unschwer an meiner Rezi sehen kann ;)
    Lg

    AntwortenLöschen